Service-Telefon

Mo. – Fr.  8:00 – 18:00

02371 807 0

24-Stunden-Störungs-Hotlines

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Wonach suchen Sie?

10.08.2020

Ausbildung 2020: Wir verstärken unser Team

Die Heimatversorger hat mit seinen Konzerngesellschaften Telemark und Bädergesellschaft das Ausbildungsjahr 2020 mit der Begrüßung der neuen Azubis eingeleitet: Am 1. August 2020 haben acht junge Menschen aus der Region ihre Ausbildung in fünf unterschiedlichen Lehrberufen begonnen.

Foto (von hinten links): Andreas Griehl (Geschäftsführer Telemark), Nina Jordan (Personalleitung und Ausbilderin SWI), Reiner Timmreck (Geschäftsführer SWI und Bäder), Michael Schäfer (Ausbilder SWI), Torben Reuß (Betriebsrat Telemark), Ingo Bahr (Ausbilder SWI), Jan Peters (Ausbilder Bäder), Liam Krisp (Elektroniker für Betriebstechnik SWI), Fabian Dörlam (Industriekaufmann SWI), Philipp Finger (Industriekaufmann SWI), Alexander Tütell (Elektroniker für Betriebstechnik SWI), Bastian Hollmann (Fachangestellter für Bäderbetriebe), Panagiotis Merlidis (Elektroniker für Informations- und Systemtechnik, Telemark), Branko Dakic (Elektroniker für Betriebstechnik, Telemark), Finn Cauers (Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik)

 

 

Das Programm zur Begrüßung wurde kurzerhand an die Corona-Regelungen angepasst. Unter Beachtung der Abstandsregelungen starteten die neuen Auszubildenden in zwei Gruppen. Am Vormittag begrüßte der Geschäftsführer der Stadtwerke Iserlohn GmbH, Reiner Timmreck, die erste Gruppe: „Ich freue mich immer, die neuen Auszubildenden persönlich zu begrüßen, denn sie sind schließlich unsere Zukunft. Es ist toll zu sehen, wie motiviert die jungen Kollegen in ihre berufliche Laufbahn starten und sich dann im Laufe der Ausbildung weiterentwickeln.“ Die zweite Gruppe wurde von dem Geschäftsführer der Telemark, Andreas Griehl, sowie dem Betriebsleiter der Bädergesellschaft, Martin Luig, in Empfang genommen.

Zum Fototermin kamen beide Gruppen im Außenbereich und unter Abstandswahrung kurzzeitig zusammen.

Auf die Auszubildenden wartet nun eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildungszeit. Dabei durchlaufen die Azubis die unterschiedlichen Bereiche und Abteilungen, nehmen an verschiedenen Azubi-Projekten teil, haben Berufsschulunterricht und werden je nach Ausbildungsberuf auch noch in der Lehrwerkstatt ausgebildet. In einem innovativen und sich rasant entwickelnden Branchenumfeld lernen die neuen Heimatversorger an praxisorientierten Aufgaben alles rund um die Sparten Strom, Gas, Wasser und Fernwärme bzw. die Themenfelder Glasfaser, Systemhaus und TK-Anlagen. Unser angehender Fachangestellter für Bäderbetriebe wird sich in den kommenden 3 Jahren neben der Wasseraufsicht mit der Sauna- und Bädertechnik, der Wasseranalyse sowie der menschlichen Anatomie für mögliche Hilfeleistung in Notfällen befassen. So werden alle acht Fachkräfte von morgen optimal für ihre weitere Zukunft sowie für die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben vorbereitet.

Das Besondere in diesem Jahr ist, dass mit dem Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik (m/w/d) und dem Elektroniker für Informations- und Systemtechnik (m/w/d) gleich zwei neue Berufsbilder  erstmalig im Konzern erlernt werden können. „Wir bilden vorrangig bedarfsorientiert aus“, fügt Personalleiterin Nina Jordan hinzu, „daher reagieren wir stetig auf neue Anforderungen und richten unsere Ausbildung flexibel auf den zukünftigen Bedarf aus.“

Insgesamt bildet der Stadtwerke-Konzern zurzeit 25 Auszubildende aus. Nach dem Start ins Ausbildungsjahr 2020 nimmt die Personalabteilung ab sofort Bewerbungen für 2021 entgegen. Weitere Informationen zur Ausbildung und einen Überblick über die Ausbildungsberufe finden Sie hier.

Die neuesten Meldungen im Überblick

Die neuesten Meldungen im Überblick

Haben Sie Fragen zu einem aktuellen Thema?

Schreiben Sie uns eine E-Mail


Ältere Meldungen 

finden Sie hier


Kontakt 

Service-Telefon 

Mo.–Fr.  8:00–18:00

02371 807 0 

24-Stunden-Störungs-Hotlines 

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

 

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

 

Kundenzentrum 

Stefanstraße 4–8 · 58638 Iserlohn:
Mo., Di., Mi. 8:00–16:30
Do. 8:00–18:00
Fr. 8:00–14:00

 



Ausbau Fernwärmenetz Gerlingsen und Reiterweg gefördert durch