Kostenloses Service-Telefon*

Mo. – Fr.  8:00 – 18:00

0800 589 22 42

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Wonach suchen Sie?

Häufig gestellte Fragen zu Modernen Messeinrichtungen

Der Gesetzgeber will mit der Einführung moderner Messeinrichtungen die Ziele der Energiewende erreichen. Ein wichtiges Ziel der Energiewende ist die Verbesserung der Energieeffizienz. Dank moderner Messeinrichtungen erhalten Sie einen besseren Überblick über Ihren Stromverbrauch. Sie sollen so angeregt werden, mit Energie bewusster umzugehen und Ihre Energieversorgung effizienter zu gestalten. Grundlage hierfür ist das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW). Für die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen in unserem Netzgebiet haben wir, Ihr Heimatversorger, die Grundzuständigkeit übernommen.


Die häufigsten Fragen

Was sind moderne Messeinrichtungen und wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen Zählern?

Woraus bestehen moderne Messeinrichtungen?

Werden moderne Messeinrichtungen nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern eingebaut?

Wie wird mir der Einbau moderner Messeinrichtungen angezeigt?

Wer ist für den Einbau moderner Messeinrichtungen zuständig?

Wer trägt die Kosten für die Installation der Geräte?

Passen die modernen Messeinrichtungen in meinen Zählerschrank beziehungsweise auf meinen Zählerplatz?

Kann ich den Einbau moderner Messeinrichtungen ablehnen?

Muss ich beim Einbau anwesend sein?

Wie lese ich den Zählerstand für moderne Messeinrichtungen ab?

An wen kann ich mich wenden, wenn meine moderne Messeinrichtung nicht funktioniert?

Welches Messgerät wird beim Neubau eines Hauses eingebaut?

Ich benötige mehr als einen Stromzähler. Erhalte ich dann auch mehr als eine moderne Messeinrichtung?

Benötige ich für die modernen Messeinrichtungen einen Internetzugang?

Zeigen moderne Messeinrichtungen den Verbrauch meiner elektrischen Geräte einzeln an?

Verbrauchen die modernen Messeinrichtungen Strom? Wenn ja, wie viel?

Sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

Können moderne Messeinrichtungen zum Beispiel durch Hacker manipuliert werden?

Gibt es moderne Messeinrichtungen auch für Erdgas und andere Energieträger?

Ich habe gehört, dass neben modernen Messeinrichtungen auch intelligente Messsysteme eingeführt werden. Wie unterscheiden sich diese von modernen Messeinrichtungen?


Unterscheidung der Stromzähler 

Ferrariszähler

Moderne Messeinrichtung 
(mME)*

Intelligentes Messsystem 
(iMSys)

Kommunikations-Einheit = Smart-Meter-Gateway
(SMG)

Zählertyp analoger Zähler

digitaler Zähler ohne Kommunikations-Einheit

digitaler Zähler mit Kommunikations-Einheit

Kommunikations-Schnittstelle
Funktionen des Zählers aktueller Zählerstand
  • Aktueller Zählerstand
  • gespeicherte Werte tages-/wochen-/monats-/jahresgenau
  • 2 Jahre im Rückblick
  • Aktueller Zählerstand
  • gespeicherte Werte 1/4h genau abrufbar in Tages-/Wochen-/Monats-/Jahresanzeige
  • Schnittstelle zwischen Zähler und Kommunikations-Netz
  • kann ein oder mehrere Zähler anbinden
  • automatische Datenübertragung zum Messstellen-Betreiber

Zuständig für Einbau, Messung und technischen Betrieb

Örtlicher Netzbetreiber als Messstellen-Betreiber

Grundzuständiger Messstellen-Betreiber (i.d.R. örtlicher Netzbetreiber) oder ein vom Verbraucher beauftragter Messstellen-Betreiber

Smart-Meter-Gateway-Administrator, entweder der grundzuständige Messstellen-Betreiber oder ein wettberwebliches Unternhemen

Quelle: Bundesnetzagentur


Rolloutszenario nach dem Gesetz

Den zeitlichen Ablauf des gesetzlich vorgeschriebenen Zählerwechsels finden Sie beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


HABEN SIE EINE FRAGE, DIE HIER NICHT BEANTWORTET IST? 

Rufen Sie uns gebührenfrei an!
Mo.–Fr., 8:00–18:00

Tel. 0800 589 22 42


Weiterführende Links 

Broschüre Smart Meter


Intelligente Produkte zum Energiesparen  

Kontakt 

Kostenloses Service-Telefon* 

Mo.–Fr.  8:00–18:00

0800 589 22 42 

* Gebührenfrei aus dem Festnetz. Mobilfunkpreise können ggf. davon abweichen.

24-Stunden-Störungs-Hotlines 

Strom 02371 159 078
Erdgas 02371 159 079
Fernwärme​ 02371 159 081
Wasser 02371 159 082

 

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Kundenzentrum 

Stefanstraße 4–8 · 58638 Iserlohn
Mo.–Fr. 8:30–17:00